Information

Impfungen für Kinder: Was Sie wissen müssen

Impfungen für Kinder: Was Sie wissen müssen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Impfungen sollen vor schweren Krankheiten schützen, die von Polio und Tetanus bis zu Masern, Mumps und der saisonalen Grippe reichen. Sie sind einer der wichtigsten Bestandteile von Vorsorgeuntersuchungen für Kinder.

Um mehr über die Krankheiten zu erfahren, die Impfungen verhindern können, klicken Sie unten auf die Links unter "2020 CDC-Impfplan".

Eine personalisierte Liste und einen Zeitplan der für Ihr Kind empfohlenen Impfungen finden Sie in unserem Impfplan. Wenn Ihr Kind bei Impfungen im Rückstand ist, fragen Sie Ihren Arzt nach dem "Aufholplan".

Wie Impfungen funktionieren

Immunisierungen sind Impfstoffe, die entweder aus geschwächten oder abgetöteten Versionen der Bakterien oder Viren hergestellt werden, die eine bestimmte Krankheit verursachen. Wenn diese veränderten Viren und Bakterien injiziert oder oral eingenommen werden, führt das Immunsystem einen Angriff durch, der den Körper zur Produktion von Antikörpern anregt.

Diese Antikörper bleiben im Körper aktiv und sind bereit, die eigentliche Krankheit bei Bedarf abzuwehren. Wenn beispielsweise in Ihrer Region Pertussis (Keuchhusten) ausbricht, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein immunisiertes Kind an der Krankheit erkrankt, viel geringer als bei einem nicht immunisierten Kind. Und wenn ein Kind trotz Immunisierung eine Pertussis bekommt, ist die Krankheit normalerweise viel milder und führt weniger zu schwerwiegenden Komplikationen.

2020 CDC-Impfplan

Der Beratende Ausschuss für Immunisierungspraktiken der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle von Krankheiten (CDC) veröffentlicht jedes Jahr einen neuen Zeitplan, aus dem hervorgeht, welche Impfstoffe empfohlen werden und wann sie zu erhalten sind. Dieser Zeitplan wird von der American Academy of Pediatrics und der American Academy of Family Physicians gebilligt.

DTaPzum Schutz vor Diphtherie, Tetanus und Pertussis:

  • Nach 2 Monaten
  • Mit 4 Monaten
  • Mit 6 Monaten
  • Zwischen 15 und 18 Monaten
  • Zwischen 4 und 6 Jahren
  • Ein Booster-Schuss im Alter von 11 oder 12 Jahren (Tdap)

Hepatitis Azum Schutz vor Hepatitis A, die die Lebererkrankung Hepatitis verursachen kann:

  • Erste Dosis zwischen 12 und 23 Monaten
  • Zweite Dosis sechs bis 18 Monate später

Hepatitis B.zum Schutz vor Hepatitis B, die die Lebererkrankung Hepatitis verursachen kann:

  • Bei der Geburt
  • Zwischen 1 und 2 Monaten
  • Zwischen 6 und 18 Monaten

Hibzum Schutz vor Haemophilus influenza Typ B, der zu Meningitis, Lungenentzündung und Epiglottitis führen kann:

  • Nach 2 Monaten
  • Mit 4 Monaten
  • Nach 6 Monaten (falls erforderlich, abhängig von der Impfstoffmarke nach 2 und 4 Monaten)
  • Zwischen 12 und 15 Monaten

HPVzum Schutz vor humanem Papillomavirus, der häufigsten sexuell übertragbaren Krankheit in den USA und Ursache von Genitalwarzen sowie Gebärmutterhals-, Anal- und Halskrebs:

  • Für Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren werden zwei Dosen im Abstand von 6 Monaten empfohlen.
  • Wenn Ihr Kind bis zum Alter von 15 Jahren nicht beide Dosen erhält, werden drei Dosen empfohlen.

Influenza (die Grippeimpfung)zum Schutz vor der saisonalen Grippe:

  • Eine Dosis für die meisten Kinder ab 6 Monaten, jedes Jahr im Herbst oder frühen Winter
  • Zwei Dosen (im Abstand von mindestens 28 Tagen) für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 8 Jahren, die zum ersten Mal den Grippeimpfstoff erhalten oder zuvor nur eine Impfstoffdosis erhalten haben

Meningokokken-Impfstoffzum Schutz vor Meningokokkenerkrankungen, der Hauptursache für bakterielle Meningitis in den USA (vor der Verwendung des Impfstoffs):

  • Zwischen 11 und 12 Jahren
  • Ein Booster schoss nach 16 Jahren

MMRzum Schutz vor Masern, Mumps und Röteln (deutsche Masern):

  • Zwischen 12 und 15 Monaten
  • Zwischen 4 und 6 Jahren
  • Mindestens 4 Wochen vor Reisen außerhalb der USA sollten Säuglinge im Alter von 6 bis 11 Monaten eine Dosis erhalten, und Kinder ab 12 Monaten sollten zwei Dosen erhalten, die mindestens 28 Tage voneinander entfernt sind.

Impfstoff gegen Pneumokokken (PCV)zum Schutz vor Pneumokokkenerkrankungen, die zu Meningitis, Lungenentzündung und Ohrenentzündungen führen können:

  • Nach 2 Monaten
  • Mit 4 Monaten
  • Mit 6 Monaten
  • Zwischen 12 und 15 Monaten

Polio (IPV)zum Schutz vor Polio:

  • Nach 2 Monaten
  • Mit 4 Monaten
  • Zwischen 6 und 18 Monaten
  • Zwischen 4 und 6 Jahren

Rotavirus, (oral, nicht injiziert) zum Schutz vor Rotavirus, das schweren Durchfall, Erbrechen, Fieber und Dehydration verursachen kann:

  • Nach 2 Monaten
  • Mit 4 Monaten
  • Nach 6 Monaten (nicht erforderlich, wenn die Marke Rotarix nach 2 und 4 Monaten verabreicht wurde)

Varizellenzum Schutz vor Windpocken:

  • Zwischen 12 und 15 Monaten
  • Zwischen 4 und 6 Jahren


Schau das Video: Wie wichtig ist es mein Kind zu impfen? Ein Kinderarzt berichtet (Kann 2022).