Information

Kruppe bei Babys

Kruppe bei Babys

Was ist Kruppe?

Kruppe ist eine Schwellung der Sprachbox (Kehlkopf) und der Luftröhre (Luftröhre), die normalerweise durch ein Virus verursacht wird. Verräterische Anzeichen von Kruppe sind ein Husten, der wie ein bellender Seehund klingt, eine heisere Stimme und ein hohes Kreischen, wenn Ihr Kind einatmet.

Kruppe ist am häufigsten bei Kindern im Alter zwischen 3 Monaten und 5 Jahren, obwohl ein Kind in jedem Alter Kruppe bekommen kann. Die Krankheit tritt am häufigsten in den kälteren Monaten auf - zwischen Oktober und März.

Die meisten Fälle von Kruppe sind heute nicht schwerwiegend, aber ein schwerer Fall kann einen Krankenhausaufenthalt erfordern.

Was verursacht Kruppe?

Kruppe wird typischerweise durch das Parainfluenza-Virus verursacht.

Andere Ursachen, die Kruppe auslösen können, sind:

  • Verschiedene Arten von Viren wie Respiratory Syncytial Virus (RSV), Adenovirus, Influenza und Masern.
  • Allergien
  • Bakterien
  • Inhalative Reizstoffe.

Kruppensymptome

Häufige Symptome der Kruppe sind:

  • Ein heiserer Husten. Da die Kruppe den Hals und die Sprachbox anschwillt, verändert sich das Hustengeräusch Ihres Kindes. Wenn Ihr Kind einen sehr heiseren, tiefen Husten hat, der wie ein bellender Seehund klingt, ist es wahrscheinlich eine Kruppe. Tatsächlich ist dieser Husten so ausgeprägt, dass Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich sagen kann, ob es sich um eine Kruppe handelt, indem Sie Ihrem Kind telefonisch zuhören.
  • Lautes Atmen. Ihr Kind hat möglicherweise Atembeschwerden oder einen Stridor, ein hohes Quietschen oder Krähen beim Einatmen.
  • Schlimmer Symptome in der Nacht. Kruppe tritt oft nach mehreren Tagen mit Erkältungssymptomen auf und wird normalerweise nachts schlimmer.
  • Heisere Stimme
  • Fieber.
  • Geschwollene Lymphknoten

Wie lange dauert es, bis die Kruppe verschwindet?

Kruppensymptome dauern normalerweise 3 bis 5 Tage und sind innerhalb einer Woche verschwunden. Die Symptome sind in den ersten zwei oder drei Nächten oft am schlimmsten.

Ist Kruppe gefährlich?

Nicht mehr so ​​gefährlich wie früher. Heute sind die Impfstoffe gegen Masern, Haemophilus Influenza (Hib) und Diphtherie schützen Kinder vor einigen der gefährlicheren Formen der Kruppe. Die meisten Fälle sind heutzutage mild und verschwinden ohne Probleme.

Wenn Ihr Kind jedoch an einer schweren Kruppe leidet, kann dies zu ernsthaften Atembeschwerden führen.

Wann soll ich den Arzt anrufen?

Viele Kinder mit Kruppe haben nur leichte Symptome und müssen keinen Arzt aufsuchen, obwohl es immer eine gute Idee ist, anzurufen, wenn Sie Bedenken haben. Gelegentlich kann Kruppe jedoch schwere, möglicherweise lebensbedrohliche Schwellungen im Hals verursachen.

  • Wird blau oder sehr blass
  • Kämpft um den Atem.
  • Kann nicht sprechen oder weinen, weil sie nicht atmen kann.
  • Ist sehr verärgert.
  • Scheint sehr schläfrig oder reagiert nicht.
  • Erzeugt ein Pfeifen, das mit jedem Atemzug lauter wird
  • Hat extreme Schwierigkeiten beim Schlucken von Speichel

Lesen Sie mehr darüber, wann Sie 911 anrufen müssen.

Rufen Sie den Anbieter Ihres Kindes an, wenn:

  • Ihr Kind hat einen Stridor, wenn es sich ausruht
  • Der Husten oder andere Kruppensymptome Ihres Kindes halten länger als ein paar Tage an
  • Ihr Baby ist jünger als 3 Monate und hat Fieber
  • Ihr Kind ist älter als 3 Monate und hat länger als 3 Tage Fieber über 100,4ºF
  • Die Haut und Muskeln zwischen oder unter den Rippen Ihres Kindes sehen aus, als würden sie nachgeben

Wie behandeln Sie Kruppe?

Hausmittel gegen Kruppe

Wenn dies der erste Kruppanfall Ihres Kindes ist und der Arzt feststellt, dass es einen leichten Fall hat, sollten Sie es zu Hause behandeln können. Hier sind einige Tipps, damit sich Ihr Kind wohlfühlt:

  • Tröste dein Kind. Umarme sie oder reibe sie zurück. Versichern Sie ihr, dass alles in Ordnung ist, singen Sie ein Lieblingslied vor dem Schlafengehen und / oder bieten Sie ein Lieblingsspielzeug an.
  • Halten Sie Ihr Kind hydratisiert. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind reichlich Flüssigkeit bekommt.
  • Hebe ihren Kopf. Wenn Ihr Kind älter als ein Jahr ist, können Sie versuchen, den Kopf im Schlaf etwas anzuheben, um den Husten zu lindern. (Verwenden Sie bei Babys keine Kissen, da dies das Risiko für SIDS erhöht.) Möglicherweise möchten Sie auch mit Ihrem Kind im selben Raum schlafen, während es Kruppe hat, damit Sie feststellen, ob es Atembeschwerden entwickelt.
  • Nehmen Sie Ihr Kind in ein dampfendes Badezimmer. Feuchte Luft kann dazu beitragen, die Schwellung der Atemwege zu verringern, obwohl es keine wissenschaftlichen Studien gibt, die dies belegen. Schalten Sie das heiße Wasser in der Dusche oder Badewanne ein und schließen Sie die Badezimmertür. Wenn sie aufrecht sitzt oder steht, kann sie leichter atmen. Wenn Ihr Kind zu jung ist, um aufrecht zu sitzen oder zu stehen, halten Sie es aufrecht. Möglicherweise müssen Sie die Routine jedes Mal wiederholen, wenn Ihr Kind nachts mit Husten aufwacht.
  • Geh raus in die kalte Nachtluft für 15 bis 20 Minuten. Auch dies ist wissenschaftlich nicht belegt, aber einige Eltern finden, dass dies ihrem Kind hilft, besser zu atmen. Sie können das Fenster auch einfach für einige Minuten öffnen. Wickeln Sie Ihr Kind in eine Decke, um es warm zu halten.
  • Stellen Sie einen Luftbefeuchter in das Schlafzimmer Ihres Kindes. Verwenden Sie einen Luftbefeuchter mit kaltem Nebel, keinen heißen Luftbefeuchter auf Dampfbasis, da dies Ihr Kind für Verbrennungen gefährden könnte. (Reinigen Sie den Luftbefeuchter täglich mit einer Bleich- und Wasserlösung, um das Wachstum von Schimmel und Bakterien abzuwehren.)

Medikamente gegen Kruppe

Kinder mit Fieber oder schwereren Kruppensymptomen benötigen möglicherweise Medikamente, darunter:

  • Over-the-Counter-Schmerzmittel: Wenn Ihr Kind Fieber hat und sich unwohl fühlt, möchten Sie ihm möglicherweise Paracetamol oder, wenn es 6 Monate oder älter ist, Ibuprofen geben. (Geben Sie einem Kind niemals Aspirin, das bei Kindern mit einem Virus eine seltene, aber möglicherweise tödliche Krankheit namens Reye-Syndrom auslösen kann.) Wenn Ihr Kind jünger als 3 Monate ist, sprechen Sie mit seinem Arzt, bevor Sie ihm Medikamente verabreichen, auch nicht über das Gegenmittel.
  • Orale Steroide. Diese werden manchmal von einem Arzt verschrieben, um die Schwellung zu verringern und Ihrem Kind das Atmen zu erleichtern. Orale Steroide wurden früher hauptsächlich bei Kindern mit mittelschwerer oder schwerer Kruppe eingesetzt, aber neuere Untersuchungen legen nahe, dass sie sich auch in milderen Fällen lohnen können.
  • Adrenalin, Sauerstoff und intravenöse Flüssigkeiten. Wenn Ihr Kind an einer schweren Kruppe leidet, die einen Krankenhausaufenthalt erfordert, kann es Sauerstoff, ein inhaliertes Medikament oder Steroide erhalten, um die Schwellung seiner Atemwege zu verringern. Er kann auch intravenöse Flüssigkeiten erhalten, um Dehydration zu bekämpfen.

Unterlassen Sie Geben Sie Ihrem Kind Hustenmittel. Es hat keine Auswirkung auf die Schwellung in seinem Hals und es kann ihm schwerer machen, Schleim zu husten.

Antibiotika helfen auch nicht, da wahrscheinlich ein Virus der Schuldige ist, nicht Bakterien.

Kann mein Kind wieder Kruppe bekommen?

Ja. Tatsächlich scheinen einige Kinder anfälliger für Kruppe zu sein als andere, bis ihre Atemwege größer werden. Wenn Ihr Kind ein zweites Mal Kruppe bekommt, versuchen Sie es sofort mit der Therapie zu Hause. Und zögern Sie nicht, Ihren Arzt anzurufen, auch wenn die vorherige Episode mild war. Jeder Kruppkampf ist anders - einige sind schwerwiegender oder müssen aggressiver behandelt werden als andere.

Ist Kruppe ansteckend?

Wenn die Kruppe Ihres Kindes nicht auf Allergien oder Reizstoffe zurückzuführen ist, ist das Virus, das sie verursacht, ansteckend. Lassen Sie Ihr Kind also zu Hause, bis es frei von Symptomen ist.

Wie kann ich verhindern, dass mein Kind Kruppe bekommt?

Sie können die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kind eine Kruppe bekommt, verringern, indem Sie:

  • Häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife.
  • Halten Sie Ihr Kind von Personen fern, die eine Atemwegsinfektion haben.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind jedes Jahr gegen die Grippe geimpft wird, wenn es älter als 6 Monate ist.


Schau das Video: Gesunde Mutter und Baby sterben bei Geburt! Haben Ärzte versagt? Frühstücksfernsehen (Dezember 2021).